5. Adventfenster | drg international & bfz

Die wilden Schwäne und ein Wunsch an die Fee

Treffpunkt bfz Sozialpädagogisches Zentrum in Klagenfurt: Mit der Übergabe einer Fotocollage, die an den gemeinsamen Theaterworkshop im Juni erinnert und einer Einführung in das Theaterstück „Das Märchen von den wilden Schwänen“  von Christian Anderson beginnt das Adventkalenderprojekt, dass Steuerberater Adolf Rausch mit seiner Kollegin Merisa Tulic vorbereitet hat. Mit der Erinnerung an den Workshop auf der Theaterbühne im Sommer machen sich die 20 jungen Menschen und ihre Betreuerinnen mit den beiden Firmenbegleitern auf zum Stadttheater. Nach einem Getränk beginnt die Aufführung, die alle begeistert. Besonders eine Fee namens Fatamorgana hat es den Besuchern angetan.

Nach dem Ende des Stücks stellte sich die Fee den BesucherInnen und Besuchern des Theaters für Autogramme zur Verfügung. Ein Jugendlicher namens Jörg ging hin und fragt die Fee: „Können Sie mir einen Wunsch erfüllen?“ Die Fee fragte, welcher Wunsch das denn sei. „Ich möchte glücklich sein. Und eine nette Frau haben.“, sagte Jörg.  Fatamorgana antworte: „Ich weiß nicht, ob ich dir den Wunsch erfüllen kann, aber der liebe Gott vielleicht.“

Am Abend des gemeinsamen Theaterbesuchs war für das Team von drg international klar: "Unsere Gäste sind keine Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen, sondern mit besonderen Talenten. Das Theaterstück heute war zweifelsohne ausgezeichnet und professionell, unser Improvisations-Theaterworkshop im Juni aber war noch viel schöner.“ So ging mit Fotos mit den Schauspielern ein schöner erlebnisreicher Nachmittag im Stadttheater zu Klagenfurt zu Ende, jedenfalls in Vorfreude auf weitere gemeinsame Begegnungen, wie auch Karin Scherling vom bfz versichert.

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung lesen Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Der VZ Adventkalender 2014 wird heuer erneut präsentiert von:

    Sie finden die Projekte auch im Online-Bericht der Kärntner WOCHE, sowie auf unserer Facebook-Seite:

    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!