4. Adventfenster | RehaDruck & Rettet das Kind

Küchenhits für Kids

In der Kinder- und Jugendwohngruppe kids@home von Rettet das Kind Steiermark in Spital am Semmering wird – neben einem modernen, individuellen und pädagogischen  Betreuungskonzept – auch großer Wert auf gesunde Ernährung gelegt. Es wird regional eingekauft, saisonal und bei Bedarf nach diätologischen Bedürfnissen gekocht. Um ein Bewusstsein für gesunde Ernährung bei den Kindern zu entwickeln, hat das Betreuerteam  2014/2015 ein Ganzjahresprojekt zum Thema „Gesunde Ernährung“ durchgeführt. Dabei entstand die Idee, ein eigenes Kochbuch zu schreiben. Das konnte das Team des Kinderheims am Semmering nun im Rahmen des Adventkalenders von Verantwortung zeigen! erfolgreich umsetzen.

Die MitarbeiterInnen von kids@home haben mit viel Freude gemeinsam mit den Kindern die Rezepte ausgewählt, Zeichnungen angefertigt, Fotos erstellt und dazugehörige Texte verfasst. Unter Mitwirkung des Teams von RehaDruck gelang die Realisierung dieses Projektes. Das Team der Grazer Druckerei stellte seine Kompetenz in der Layoutierung von Drucksorten eindrucksvoll unter Beweis – entstanden ist ein wunderbares buntes und inhaltsvolles Werk, das Rezepte für alle vier Jahreszeiten enthält. Der Nemo Salat ist ebenso dabei wie der Apfelbraten oder das Vitaminhuhn.

„Ein Dankeschön an Frau Mag. Claudia Kapeller, der Geschäftsführerin der RehaDruck für die Unterstützung, Frau Silvia Trummer für die Erstellung des Layouts sowie Frau Sonja Haingartner für ihr Engagement“, freut sich die Leiterin des Kinderheims Hildtrud Fischerlehner.

 

Hier geht´s zum Online-Album:

  • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung lesen Sie hier
  • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

Der VZ Adventkalender 2015 wird heuer erneut präsentiert von:

Sie finden die Projekte auch im Online-Bericht der Kärntner WOCHE, sowie auf unserer Facebook-Seite:

Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!