17. Dezember 2019, Klagenfurt.

Zehn Kinderaugen und ein Engerl

Es gib nichts Schöneres zu Weihnachten, als wenn Kinderaugen strahlen ob des Wunders und Zaubers, der die Weihnachtszeit begleitet. An diesem Nachmittag am Neuen Platz in Klagenfurt war dies in besonderer Weise sichtbar und spürbar. Jasmine Passegger und Sylvia Weber von der Kleinen Zeitung haben im Rahmen des VZ Adventkalenders die Kinder des Haus 1 des SOS Kinderdorf in Moosburg auf den Christkindlmarkt eingeladen und ein wunderbares Programm  zusammengestellt.

Es wurden gemeinsam Briefe an das Christkind geschrieben und gezeichnet, es wurden viele Runden mit den Bummelzug und dem Autodrom gefahren. Es gab Frankfurter und Kinderpunsch, jede Menge Süßigkeiten und ganz viel Zeit miteinander. Aber ganz besonders war das Zusammentreffen mit dem Engerl namens Verena, das mit einem Korb die Briefe ans Christkind abholen gekommen ist und die muntere Runde eine ganze Weile lang begleitet hat.

„Es ist total schön zu sehen, wie wenig es braucht, um Kindern eine Freude zu bereiten. Der Tag spiegelt, worum es zu Weihnachten eigentlich geht“, sagt Jasmine Passegger zum Abschluss. Und Sylvia Weber ergänzt: “Mir ist es wichtig, dass wir solche Verantwortung zeigen! Aktionen über den Betriebsrat in Abstimmung mit der Geschäftsführung über das Jahr anbieten und realisieren können.“ Abends waren beide ebenso glücklich wie die Kinderdorfmutter Gudrun und die Familienpädagogin Vanessa sowie die fünfjährige Anna-Lena, der vierjährige Alexander, der siebenjährige Arian und der schon dreizehnjährige Dennis. Dieser Tag wird ihnen sicherlich lange in guter Weihnachtserinnerung bleiben.

 

Der Tag findet statt im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen!, einem Verbund von Unternehmen und Organisationen, die sich mit konkreten Aktionen für verantwortliches Wirtschaften und guten sozialen Zusammenhalt im Land stark machen. 80 Unternehmen sind Partner des Netzwerks, die Kleine Zeitung ist heuer zum wiederholten Male aktiv dabei.

Mehr über alle Projekte finden Sie auf der Facebookseite www.facebook.com/verantwortung.zeigen/

 

zum Fotoalbum

 

Hier geht’s zum Kärntner WOCHE Beitrag

Hier geht’s zum Kleine Zeitung Beitrag