Gerade heuer Hoffnung schenken

 

Seit jeher steht der Adventkranz für Hoffnung. Heuer bekommt dieses alljährlich erste steirische Adventkalenderprojekt von Verantwortung zeigen! eine noch tiefere Bedeutung. Auch in diesem herausfordernden Jahr, in dem die Grazer Adventmärkte angesichts der Pandemie auf ein harte Probe gestellt werden, steht am Schlossbergplatz in Graz pünktlich mit Beginn des Advent wieder der drei Meter große Adventkranz mit den 24 plus vier Kerzen, die durch den Advent begleiten.

Auch heuer hat es das Citymanagement Graz möglich gemacht, ihn aufzustellen und dazu das schon bewährten Team von Jugend am Werk beauftragt. Bei der Eröffnung im kleinen Rahmen freuen sich der Citymanager von Graz Heimo Maieritsch und Matthias Liebenwein von der Diakonie de La Tour gleichermaßen über dieses Zeichen, das Hoffnung schenkt. „Wenn auch heuer einmal ohne offizielle ökumenische Segnung und im kleinen Kreis, aber um nichts weniger herzlich und voller Zuversicht freuen wir uns auf ein weiteres gutes Miteinander“, sind die beiden einig.

Das Projekt findet statt im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen!, einem Verbund von Unternehmen und Organisationen, die sich mit konkreten Aktionen für verantwortliches Wirtschaften und guten sozialen Zusammenhalt im Land stark machen. 80 Unternehmen sind Partner des Netzwerks, das Citymanagament Graz und die Diakonie sind schon Jahre aktiv dabei.

 

 

Fotogalerie

Hier geht`s zum WOCHE Beitrag

Hier geht`s zum Kleinen Zeitung Beitrag

Mehr über alle Projekte finden Sie auf der Facebookseite www.facebook.com/verantwortung.zeigen/ und auf LinkedIn https://www.linkedin.com/company/verantwortung-zeigen

#verantwortungzeigen #vzadventkalender2020 #engagierteunternehmen #gemeinsamgutestun