Ein Stück Selbstbestimmtheit geschenkt

Seit vielen Jahren engagieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BKS Bank im Rahmen der Verantwortung zeigen! Engagementaktionen zugunsten der guten Sache. Weil Begegnung heuer im Advent aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen nicht möglich ist, wurde im Unternehmen eine Spendenbox aufgestellt. Gesammelt haben die KollegInnen zugunsten der Jugendlichen, die über die JUNO Villach von der Diakonie de La Tour betreut werden. Nun sitzen Bettina Kugi vom Vorstandsbüro der BKS Bank und die Leiterin der JUNO Villach Marie-Christin Danko und ihre Kollegin Alexandra Klemen im Büro der Jugendnotschlafstelle zusammen.

„Es ist unglaublich, was unsere Jugendlichen alles leisten gerade in diesen Zeiten, da sind wir richtig stolz“, erzählt Danko. Hier in der JUNO können seit fast 5 Jahren junge Menschen über Nacht ein zeitlich befristetes zu Hause finden, wenn sie sonst keine Bleibe haben. Und eine Postadresse. Auch ein warmes Essen, eine Dusche und eine Waschmaschine stehen bereit. Es kommen unterschiedlich viele Mädchen und Burschen jeden Tag, willkommen sind alle, die Hilfe brauchen und zwischen 12 und 21 Jahren alt sind. Die Gründe sind unterschiedlich, die Kontaktdauer ebenfalls. Auch die Nachbetreuung der Jugendlichen, wenn sie wieder eine Wohnung oder ein Zimmer gefunden haben, gehört zu den Aufgaben des Teams der JUNO. „Durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt bekommen wir rasch Wohnmöglichkeiten für die Jugendlichen“, so Danko.

Die JUNO hat seit dem ersten Lockdown im März 2020 rund um die Uhr geöffnet. Auch Weihnachten werden alle willkommen sein, die möchten. Niemand muss alleine bleiben, es wird ein warmes Essen, Weihnachtsmusik und Kekse geben. Und ein Geschenkpäckchen für jeden Jugendlichen, der kommt; gefüllt mit den Einkaufsgutscheinen, die durch die Spende der BKS Bank möglich sind und zu denen die MitarbeiterInnen der JUNO noch ein paar Süßigkeiten packen werden.

Ein Stück Selbstbestimmtheit für die jungen Menschen, weil sie das Geld dafür ausgeben können, wofür sie gerne möchten. Sie haben nicht viel, das ist ein richtiges Geschenk für sie,“ erklärt Klemen. Dann geht es eine Runde durch die Einrichtung, an deren Wänden bunte Graffitis und viele Spruchkarten hängen. „Her mit dem schönen Leben“ steht auf einer, „Liebhaben!“ auf einer anderen.

 

 

Das Projekt findet statt im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen!, einem Verbund von Unternehmen und Organisationen, die sich mit konkreten Aktionen für verantwortliches Wirtschaften und guten sozialen Zusammenhalt im Land stark machen. 80 Unternehmen sind Partner des Netzwerks, die BKS Bank und die Diakonie de La Tour sind schon seit Jahren aktiv dabei.

 

Fotogalerie

Hier geht`s zum Kärntner WOCHE Beitrag

Hier geht`s zum Kleinen Zeitung Beitrag

 

Mehr über alle Projekte finden Sie auf der Facebookseite www.facebook.com/verantwortung.zeigen/ und auf LinkedIn https://www.linkedin.com/company/verantwortung-zeigen

#verantwortungzeigen #vzadventkalender2020 #engagierteunternehmen #gemeinsamgutestun