Süßes tut der Seele gut

„Ich hab nur die Hälfte des im Rezept vorgesehenen Zuckers genommen und die Keks sind trotzdem so süß geworden“, scherzt Wolfgang der Zivildiener des Jugendzentrums Arche in Feldkirchen, welches sich ebenfalls tatkräftig an der Keksbackaktion für das Alten- und Pflegewohnheim Haus Theresia beteiligt hat, als er die Kekse in großen Schachteln gemeinsam mit Michael aus dem Auto räumt.

„Es ist immer wieder schön, wenn unsere BewohnerInnen und Bewohner im Rahmen von Verantwortung zeigen! so viel Aufmerksamkeit bekommen, aber dieses Jahr ist es ganz besonders wertvoll“, meint Andrea Obersteiner ganz gerührt, Leiterin des Alten- und Pflegewohnheims Haus Theresia der Caritas, während sie und ihre Kollegin die riesige Menge Kekse in Empfang nimmt.

„Die Kekse kommen aus ganz Kärnten. Vom Lavanttal bis Oberkärnten haben Familien und Gemeinschaften 12 Kilo Kekse gebacken“, meint Angela Rosenzopf-Schurian, Geschäftsführerin der Katholischen Aktion und strahlt dabei fröhlich über das ganze Gesicht und meint weiter, „wie schön es ist, einfach mit Kleinigkeiten eine besondere Freude zu bereiten, das tut uns auch gut“.

Mit viel Selbstverständlichkeit, Leichtigkeit und Freude, haben sich, die Großteils, ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Katholischen Aktion, im Rahmen von VZ Adventkalender Projekte ausgesucht und umgesetzt. Ein Ergebnis ist das Backen von Keksen und damit die Bewohner auch noch wissen, wer alles beim Backen mit dabei war, gibt es noch eine Plakat mit den Fotos der Mitwirkenden.

Mit viel Abstand aber doch mit Neugier, beobachten die BewohnerInnen die Kekslieferanten hinter den Fenstern und Türen. Gerne würden sie gemeinsam plaudern und die ein oder andere Geschichte erzählen.  Da schleicht sich schon ein bisschen Wehmut ein. Doch die melancholische Stimmung hält nicht lange an, denn es gibt ja Kekse und bekanntlich tut Süßes der Seele immer gut.

Das Projekt findet statt im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen!, einem Verbund von Unternehmen und Organisationen, die sich mit konkreten Aktionen für verantwortliches Wirtschaften und guten sozialen Zusammenhalt im Land stark machen. 80 Unternehmen sind Partner des Netzwerks, die Katholische Kirche und die Caritas sind schon seit Jahren aktiv dabei.

Fotogalerie

Hier geht`s zum Kärntner WOCHE Beitrag

Hier geht`s zum Kleinen Zeitung Beitrag

 

Mehr über alle Projekte finden Sie auf der facebookseite www.facebook.com/verantwortung.zeigen/ und auf LinkedIn https://www.linkedin.com/company/verantwortung-zeigen

#verantwortungzeigen #vzadventkalender2020 #engagierteunternehmen #gemeinsamgutestun