Kärntner Sparkasse

Der Konzern Kärntner Sparkasse AG ist ein regionaler Finanzdienstleister im Heimmarkt Kärnten sowie im Near-to-home-Markt Slowenien. Als Mitglied im Netzwerk der österreichischen Sparkassengruppe verfügt die Kärntner Sparkasse AG über wertvolle Kontakte zu den Märkten in Mittel- und Osteuropa.

Von anderen Finanzinstituten unterscheidet sich die Kärntner Sparkasse AG durch ihre feste Verankerung in der regionalen Wirtschaft sowie ihre Gemeinwohlorientierung. Durch konsequente Konzentration auf das Kerngeschäft konnte die Marktposition bei Privatkunden und in der mittelständischen Wirtschaft kontinuierlich ausgebaut werden. Der Konzern Kärntner Sparkasse ist eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft. Aktionäre sind die Privatstiftung Kärntner Sparkasse (~75%) sowie die Erste Bank AG (~25%).

Was die Kärntner Sparkasse AG einzigartig macht, ist der Gründungsgedanke: „Hilfe zur Selbsthilfe“. Es gehört zum Selbstverständnis und zur Verantwortung des Unternehmens neben den wirtschaftlichen Interessen auch die sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Menschen im Einzugsgebiet nicht aus den Augen zu verlieren. So werden der Öffentlichkeit im Rahmen des CSR-Konzepts der Kärntner Sparkasse AG jährlich bedeutende Mittel für soziale, kulturelle und wissenschaftliche Vorhaben zur Verfügung gestellt und hunderte Projekte und Initiativen in Kärnten mit bedeutenden Mitteln unterstützt. Viele Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales, Wissenschaft und Bildung könnten ohne diese Fördertätigkeit nicht umgesetzt werden. Teile der Erträge aus dem Bankgeschäft der Kärntner Sparkasse AG kommen auf diese Weise den Menschen in Kärnten zugute. So beweist die Kärntner Sparkasse AG seit 1850 ihre gelebte Gemeinwohlorientierung im Sinne des CSR-Gedankens (Corporate Social Responsibility).

Im Jahr 2008 in Klagenfurt eröffnet, hilft die „Zweite Sparkasse“ Menschen nach Empfehlung der Schuldnerberatung Kärnten, der Caritas oder der ARGE Sozial Villach: Die Kunden erhalten ein kostenloses Girokonto auf Habenbasis, wobei eine Bankomatkarte, die elektronische Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Zugang zum Online-Banking inkludiert sind. Die „Bank für Menschen ohne Bank“ wird von mehr als 40 aktiven und pensionierten Mitarbeitern der Kärntner Sparkasse AG ehrenamtlich in deren Freizeit geführt. Seit 2009 hat die „Zweite Sparkasse“ einen weiteren Standort in Villach.

  • Website:https://www.sparkasse.at/
  • Was zählt, sind die Menschen.

    Aktionen und News

    Advent 2019 in Kärnten | Kärntner Sparkasse & Caritas Haus Theresia

    , , ,
    7. Dezember 2019, Feldkirchen. Der Esel Amadeus war der Star Er war der unangefochtene Star des Nachmittags, den die vier Mitarbeiterinnen des Private Banking der Kärntner Sparkasse den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheims Haus Theresia…

    Advent 2019 in Kärnten | Kärntner Sparkasse & SOS Kinderdorf & Josefinum Viktring

    , , ,
    6. Dezember 2019, Klagenfurt. Seit 10 Jahren werden Kinder zu VIPs Es ist ein besonderes Jubiläum, das die Kärntner Sparkasse an diesem Abend in der Klagenfurter Eishalle feiert. Seit 10 Jahren schon lädt die Bank als Partner im Verantwortung…

    Advent 2019 in Kärnten | Kärntner Sparkasse & pro mente kijufa

    , , ,
    30. November 2019, Spittal a. d. Drau. Viel mehr als ein Bastelnachmittag „Wie haben gar nicht gewusst, wie kreativ wir sind“, lacht das Team der Kärntner Sparkasse. Vanessa Papst, Gundula Steinwender, Adalbert Holzfeind und Tomas Zlanabitnig…