21. November 2019, Klagenfurt.

Das Glück klingt nach Volltreffer!

Die große Frage war, wer schafft den ersten Strike, als sich ein engagiertes Team von Wietersdorfer gemeinsam mit Jugenlichen von autArK im TIKO bei den Bowlingbahnen in der Klagenfurter Cine City im Rahmen des Verantwortung zeigen! Adventkalenders trafen. Die Frage blieb nicht lange unbeantwortet, denn die Kegel fielen und fielen.

Es wurden zwar Teams gebildet, aber jeder jubelte für den anderen, wenn die Kugel auf einem erfolgreichen Kurs war. Darüber freuten sich besonders die Betreuerinnen der Jugendlichen und erzählten, wie schön es ist diesen Gemeinschaftsgedanken bei Ausflügen oder sportlichen Aktivitäten unter den Jugendlichen immer wieder erleben zu dürfen. Apropos Kugel, die richtige zu finden war anfangs gar nicht so leicht, gibt es doch im Gewicht und Größe Unterschiede. Und für die Kleinste war die kleinste Kugel noch zu groß. Das wurde aber durch Spieleifer und gute Laune wettgemacht.

„Genauso lustig und spaßig haben wir uns das mit den Jugendlichen vorgestellt, als wir das Projekt im Verantwortung zeigen! Adventkalender ausgewählt haben, sind sich Irmela und Stefanie von der Wietersdorfer Gruppe einig. „Weg vom Büroalltag, gemeinsam aktiv sein und ein Erlebnis schaffen, von dem sich die Jugendlichen und wir hoffentlich noch länger erzählen werden“, bestätigen auch die anderen Teammitglieder die Auswahl des Projektes.

So soll es sein, da kann man ja gespannt sein, für welches Projekt sich das Team dann im nächsten Jahr entscheidet.

 

Der Tag findet statt im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen!, einem Verbund von Unternehmen und Organisationen, die sich mit konkreten Aktionen für verantwortliches Wirtschaften und guten sozialen Zusammenhalt im Land stark machen. 80 Unternehmen sind Partner des Netzwerks, die Wietersdorfer Gruppe ist heuer zum wiederholten Male aktiv dabei.

Mehr über alle Projekte finden Sie auf der Facebookseite www.facebook.com/verantwortung.zeigen/

 

zum Fotoalbum

 

Hier geht’s zum Kärntner WOCHE Beitrag

Hier geht’s zum Kleine Zeitung Beitrag