Osterseminar 2012 | Schönheit . Freiheit . Vertrauen . Demut | Rückblick

Am 3. April 2012 erörterten Verantwortliche aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit Diözesanbischof Dr. Schwarz, Superintendent Mag. Sauer und Dompfarrer Dr. Allmaier die Bedeutung der Grundwerte der Freiheit, der Schönheit, des Vertrauen und der Demut im Unternehmenskontext. Das VZ Osterseminar war Auftakt einer Seminarreihe zum verantwortlichen Wirtschaften.

„Ich habe mir die FREIHEIT genommen, dieses außergewöhnliche Seminar zu besuchen im VERTRAUEN, hier interessante Menschen zu treffen; und mit ihnen in DEMUT wichtige Werte für die Wirtschaft zu diskutieren, zu erörtern und viel über gute Unternehmensführung zu lernen und am Ende die SCHÖNHEIT unseres Daseins in vielen Facetten bestätigt zu bekommen.“, lautet die Zusammenfassung von Christiane Benger zum Abschluss des Osterseminars...

„Wir haben zu viele Werte des 21. Jahrhunderts und zu wenige Werte des 18. Jahrhunderts, wir sind überfrachtet mit Zertifizierungen, Rechenprogrammen und externen Auditoren, aber unterversorgt mit jener Zeit und jenen Werten, die wir in unsicheren Zeiten wie diesen eigentlich brauchen, um das Unternehmen erfolgreich auf Kurs zu halten. “Vertrauen ist die Währung, in der morgen gezahlt wird,“ waren die Diskutanten sicher.

Hochschober-Chefin Karin Leeb, die als Verantwortung zeigen! Netzwerkbotschafterin immer wieder bei Veranstaltungen dabei ist: „Ich nehme dieses Mal mehr mit, als eine lebendige Mitschrift. Nämlich ganz persönliche Erkenntnisse für einen besseren Umgang mit den Menschen, für die wir Verantwortung tragen.“

Unter den Teilnehmern des Seminars waren DI Siegfried Spanz (FH Kärnten), Mag. Hans Raunig (Dr. Oetker), Robert Mack (Kärntner Woche), Maria-Theresia Unterlercher (SOS Kinderdorf), Andreas Jesse (Integrationsfachdienst autArK), Alfred Gschwendner (Neustart Kärnten) und Seppi Müller (Himmelberger Zeughammerwerk). Beim Diskutieren und beim Erklimmen der Berge und Schluchten im Steinhaus von Architekt Günter Domenig dabei waren auch mehrere VertreterInnen von Contrapunkt, GKK und der Hypo Alpe-Adria-Bank.

W1/12 | Schönheit . Freiheit . Vertrauen . Demut |
Fotogalerie (picasa)

Zusammenfassung
Die Zusammenfassung zum VZ Osterseminar finden Sie hier:

W1/12 | Schönheit . Freiheit . Vertrauen . Demut | Zusammenfassung (pdf)
 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!