VZ Impulsnachmittag | Mitarbeiternde fördern | 18.10.2017, Graz

Wie weitsichtige Unternehmen in Mitarbeiterentwicklung investieren und was sie damit alles bewirken. Wie gelingt der Wettbewerb um die besten Köpfe, um motivierte und zufriedene Arbeitskräfte? Bringen auch Sie Ihr gutes Beispiel in den Dialog ein und profitieren Sie aus dem Austausch:
 

Der nächste VZ Impulsnachmittag soll durch Sammlung und Austausch von Good Practice engagierten Führungskräften Anregungen geben, Potentiale heben und Mut machen und auch neue Wege einzuschlagen.


Programm

14:00 Uhr  Ein offizelles Willkommen
Es begrüßen Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark und Dr. Iris Straßer, Leiterin Netzwerk Verantwortung zeigen!

14:10 Uhr  Spar Steiermark stellt sich vor Unternehmenspräsentation und Führung durch die Spar-Zentrale inklusive Lagerbesichtigung

15:00 Uhr  Was der vielleicht beste Arbeitgeber Österreichs anders macht  Dr. Klaus Schirmer, Apotheker, Autor, Auditor. Mit seinem Unternehmen team santé Obere Apotheke Villach ausgezeichnet als Österreichs bester Arbeitgeber 2017.

15:20 Uhr  Vorstellung der Good Practice im Schnelldurchlauf
Wenn auch Sie ein gutes Beispiel einbringen möchten, geben Sie Bescheid unter 0463/507755-0, wir schicken gerne das Good Practise Sheet zu.

15:50 Uhr  Start der Good Practice Runden zum zwischenbetrieblichen Austausch

16:30 Uhr  Zusammenfassung im Plenum

 


Termin

MI, 18. Oktober 2017 ab 14:00 Uhr, in der SPAR-Zentrale Graz
Hafnerstraße 20 | 8055 Graz-Puntigam
 
Einladung (pdf)



Wir bitten um Anmeldung bis 13.10.2017 im Verantwortung zeigen! Büro unter 0463/507755-0 oder unter kontakt@(if you can see this please update your browser)verantwortung-zeigen.at und freuen uns, wenn Sie dabei sind!





Wir danken vorab Spar Steiermark herzlich für die Gastgeberschaft!



 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!